InfrastrukturSoftware

Eine Action in Zabbix erstellen

Eine Action in Zabbix erstellen

Über eine Action in Zabbix kannst Du eine Aktion auslösen, wenn ein Trigger auslöst.

Der Reiter Action

Actions kannst Du als Administrator im Menü Configuration -> Actions definieren. Nach einer Standard-Installation von Zabbix findest du eine vordefinierte Action, die wir uns einmal genauer ansehen:

Action in Zabbix
Zabbix Actions – Action

Im ersten Reiter findest Du den Namen der Action und die Bedingungen, die für deren Auslösung zutreffen müssen. In unserem Fall muss der Grad an “severity” (Schweregrad) größer gleich Warning sein. Es kann bei einer hohen Menge an Triggern mitunter ganz schön anstrengend sein, zwischen sinnvollen und sinnlosen Benachrichtigungen zu filtern.

Daher empfehle ich Dir, Deine Conditions sinnvoll zu kombinieren.

Action in Zabbix
Zabbix actions – Kombinierte Bedingungen

Durch Hinzufügen der weiteren Bedingung filterst Du den Fall für das Eintreten der Action weiter. Dabei kannst Du die Berechnung des Zusammenspiels der Bedingungen komplett frei konfigurieren (rot umrahmtes Feld). Du wirst aber feststellen, dass Zabbix aus Deinen Conditions eine weitgehend sinnvolle Konfiguration macht.

 

Der Reiter Operations

Hier konfigurierst du, was passieren soll, wenn die condition (Bedingung) für die Action zutrifft. Wenn Du in die vorkonfigurierte Action namens “Report problems to Zabbix administrators” reinsiehst, dann findest Du nur eine Operation, die der Zabbix Administratorengruppe eine Mail zuschickt. Dies kann aber beliebig komplex erweitert werden – sogar um remote commands, die entweder auf dem Agent-System oder auf dem Server bzw. einem Proxy:

Action in Zabbix
Zabbix actions – Operations

 

Der Reiter Recovery operations

Wenn der Trigger, der zur Action führt, nicht mehr zutrifft bzw. aktiv ist, dann schlägt die Recovery operation zu und versendet im einfachsten Fall an alle “Beteiligten” (Notify all involved) eine Mail, die anzeigt, dass der Trigger Status wieder auf OK steht.

Action in Zabbix
Zabbix actions – Recovery-operations

Der Reiter Acknowledgement operations

Wie es sich für ein ordentliches Monitoringsystem gehört, können auch die Acknowledgements (Bestätigungen über die Kenntnisnahme eines Problems) mit einer Operation versehen werden. In der vordefinierten Action ist hier jedoch keine Operation hinterlegt.

Action in Zabbix
Zabbix actions – Acknowledgement operations

Weiterführende Doku

Wie auf den Screenshots zu sehen ist, sind die Benachrichtigungen gespickt mit Variablen, die beliebig erweitert werden können. Zum Beispiel habe ich in der recovery-Nachricht noch die Dauer des Problem mit aufgenommen, um dies nicht selbst ausrechnen zu müssen. Das sieht bei mir wie folgt aus:

Trigger: {TRIGGER.NAME}
Trigger status: {TRIGGER.STATUS}
Trigger severity: {TRIGGER.SEVERITY}
Trigger URL: {TRIGGER.URL}

Item values:

1. {ITEM.NAME1} ({HOST.NAME1}:{ITEM.KEY1}): {ITEM.VALUE1}
2. IP address {IPADDRESS1}
3. Location: {PROFILE.LOCATION}
4. Problem duration: {EVENT.AGE}

Original event ID: {EVENT.ID}

Dieser Beitrag bezieht sich auf die zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels aktuelle Zabbix-Version 3.4. Alles Weitere und Wissenswerte findest Du direkt auf der Zabbix-Seite.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.